Unsere Marken

 

Produktgruppen

Newsletter abonnieren

Anrede:*
Herr    Frau
Vorname:*
Nachname:*
E-Mail:*
Sie können den Newsletter jederzeit unter Nutzung des entsprechenden Link im Newsletter oder durch Nachricht an uns abbestellen,die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum.
 
 
Suche:
Dr. Hauschka | Gesicht
Tag und Nachtkur sensitiv 10 Ampullen
Artikelnummer: 14160

Produktbeschreibung Inhaltsstoffe Tipps von Gabi Köberl
Inhalt: 10 ml | 100 ml = 210,00 €
21,00 €
inkl. 19% Mwst.
zzgl. Versand
Anzahl
Leider nicht mehr vorrätig
 Pinterest
 
Tag und Nachtkur sensitiv 10 Ampullen

beruhigende Ampullenkur unterstützt das Abklingen von Rötungen

Für gerötete, empfindliche und zu Couperose neigende Haut ist die Tag und Nachtkur sensitiv die ideale fettfreie stärkende Intensivpflege. Die Komposition mit Borretsch, Perle, Malachit und Eichenrinde unterstützt den natürlichen Hauterneuerungszyklus. Mit Heilpflanzen und Mineralien wirkt sie entstauend und beugt einer zunehmenden Erweiterung der Äderchen vor.


Inhaltsstoffe

Wasser, Ätherische Öle, Auszüge aus Borretsch¹, Kamille¹, Hagebutte¹, Eberraute¹, Zaubernuss¹, Ehrenpreis1 und Eichenrinde¹, Perle¹, Malachit¹, Kochsalz.

¹in verdünnter rhythmisierter Form

Tipps von Gabi Köberl

Im Zeitraum von 28 Tagen erneuern sich die Hautzellen. Entsprechend diesem Regenerationsrhythmus sollte die Tag und Nachtkur sensitiv als 28-Tage-Kur anstelle der stärkenden Basispflege angewendet werden. Pro Lebensjahrzehnt empfehle ich eine Kur pro Jahr, z. B. im Alter von 30 Jahren dreimal im Jahr.

Nach der morgendlichen und abendlichen Reinigung wird jeweils der Inhalt einer Ampulle Tag und Nachtkur sensitiv auf Gesicht, einschließlich Lippen- und Augenbereich, Hals, Ohrläppchen und Dekolleté verteilt. Mit den Händen sanft andrücken.

Die Dr. Hauschka Tag und Nachtkur sensitiv hilft auch, wenn Sie Ihre Pflege auf die fettfreie Nachtpflege umstellen oder wenn Ihre Haut gereizt reagiert.

Bei Sonnenunverträglichkeiten und Sonnenbrand mildert die Tag und Nachtkur sensitiv den ersten Hitzestau. Der Juckreiz und das unangenehme Brennen verschwinden bereits kurz nach dem Auftragen.